Grundidee

Studenten bilden Schüler e. V. fördern Schüler aus einkommensschwachen Verhältnissen mit ehrenamtlicher Nachhilfe.

Ungleiche Bildungschancen stellen ein gegenwärtiges Problem unserer Gesellschaft dar, denn einem Großteil junger Menschen bleibt der Zugang zu höherer Bildung auf Grund ihrer familiären Voraussetzungen verwehrt. Deshalb haben sich Studenten deutschlandweit im Verein "Studenten bilden Schüler" zusammengefunden und sich zum Ziel gesetzt, Kinder und Jugendliche aus einkommensschwachen Verhältnissen bei ihrer schulischen Ausbildung ehrenamtlich zu unterstützen.

Förderung des selbstständigen Lernens

Einmal wöchentlich treffen sich Studenten und Schüler – im Einzelunterricht – an einem neutralen Ort, wie der Universität oder einer sozialen Einrichtung, um die schulischen Lücken gemeinsam aufzuarbeiten. Insbesondere wird der Fokus darauf gelegt, den Weg zu einem selbständigen Lernen zu ebnen, damit ein nachhaltiger Erfolg der Nachhilfe gewährleistet werden kann.
Zudem entstehen bei unseren Lernpartnerschaften Bindungen, die über das Aufarbeiten fachlicher Lücken hinausgehen: So kann man die Paten mit ihren Schülern oft bei gemeinsamen Besuchen im Museum oder eines Fußballspiels antreffen.

Weitere Informationen gibt es unter