Janosh

Von der Facebook Seite des Standorts Heidelberg

 

Um euch einen besseren Einblick in die Abläufe bei SBS zu geben haben wir die neue Rubrik “Member Spotlight” ins Leben gerufen, unter der wir hier in regelmäßigen Abständen Interviews mit neuen und bestehenden Mitgliedern posten werden.
Diese Woche hat sich unsere Bereichsleiterin für Kommunikation & Werbung Monika mit Janosh getroffen.

Monika: Hey Janosh, erzähl uns doch kurz, seit wann du bei SBS dabei bist und welche Rollen du seitdem übernommen hast.

Janosh: Ich bin Anfang 2015 durch die Webseite auf den Verein aufmerksam geworden. Das Konzept ehrenamtliche Nachhilfe für Kinder und Jugendliche anzubieten, die sie am dringendsten brauchen, hat mir so gut gefallen, dass ich direkt der Standortleitung geschrieben habe. Die Antwort kam prompt und ein paar Wochen später hatte ich meinen ersten Nachhilfeschüler.

Monika: Und wie ging es für dich weiter?

Janosh: Ziemlich genau ein Jahr später ist SBS mit der Frage an mich herangetreten, ob ich bereit wäre, in Heidelberg die Bereichsleitung Schüler zu übernehmen. Mir hat die Arbeit so viel Spaß gemacht, dass ich sofort zugestimmt habe. Seitdem kümmere ich mich mit meiner Partnerin Xenia um die Aufnahme neuer Schüler/innen und die Kommunikation mit unseren sozialen Partnern aus der Region.
Seit kurzem bin ich außerdem an IT-Projekten auf Bundesebene beteiligt. Wir haben coole Pläne für die Vereins-Webseite und unser Verwaltungssystem.

Monika: Danke für deine Geschichte, Janosh! Gibt es noch etwas, was du gerne Leuten sagen würdest, die selbst überlegen mitzumachen?

Janosh: Probiert es unbedingt aus! Mit nur einer Stunde Arbeit pro Woche könnt ihr einem Kind in einer schwierigen Phase seines Lebens unter die Arme greifen und so wirklich etwas bewirken. Für mich war das eine unglaublich bereichernde Erfahrung.