Neue Stipendiatin: Hude Dagal

Jette Kondziolka von Jette Kondziolka
Bio: null
Studiert: Mathematik
am 9.8.2022

Mittlerweile dürfen wir bereits sieben Stipendiat:innen durch unser SbS-Stipendium fördern und freuen uns sehr darüber. Jeder bringt dabei seine eigene Vorgeschichte, Erfahrungen und Stärken mit. Hier wollen wir euch gerne Hude Dagal, 20 Jahre vorstellen.

Hudes Geschichte

Die gebürtige Bremerin besucht zur Zeit das Europaschule Schulzentrum SII Utbremen. Dort macht sie ihre fachgebundene Hochschulreife mit dem Ziel ihr Wissen immer weiter auszubauen um auch ihre Zukunft erfolgreich gestalten zu können. Um dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen würde sie zukünftig gerne studieren. Als Fachrichtungen kämen dabei Soziale Arbeit oder Lehramt für sie in Frage. In absolvierten Praktika konnte Hude bereits mit jungen Menschen arbeiten und hat gemerkt, dass ihr diese Aufgabe viel Freunde bereitet. Lehrerin zu werden, ist für Hude bereits lange ein Ziel, allerdings befürchtet sie, durch das Tragen eines Kopftuches später Schwierigkeiten bei der Jobsuche zu haben.

In ihrer Freizeit liebt Hude es schon seit langem Bücher zu lesen, vor allem Sachbücher. Ihr Lieblingsbuch ist „Die 1% Methode“ von James Clear. Ihre Daily-Challenge ist das Buch weiterzulesen, um ihr Wissen kontinuierlich zu erweitern. Außerdem motiviertes, einen neuen Tag immer positiv und produktiv zu gestalten. Besonders seit der Corona-Pandemie hat Hude sich noch mehr in das Lesen verliebt. Besonders wichtig ist für Hude, dass sie lernen konnte, besser mit negativen Gedanken umzugehen.

Als ihr Vorbild nennt Hude Vera F. Birkenbihl: „Ich finde diese Frau sehr inspirierend. Ich schaue mir gern ihre Seminare an und bin begeistert davon, wie sie auftritt. Sie ist eine sehr standhafte Persönlichkeit und weiß wovon sie redet. Ich wünschte ich hätte ihr Mindset, durch ihre Bücher probiere ich selbstbewusster und zielstrebiger zu werden.“

Den Mut haben sich zu bewerben

Seit einiger Zeit bekommt Hude in Englisch und Politik Nachhilfe durch Studenten bilden Schüler. Ihr hat die Nachhilfe sehr geholfen und sie fühlte sich durch die Erstattung von Lernmaterialien und die intensive Betreuung sehr gut unterstützt. Ihre Nachhilfelehrerin ist ebenfalls Stipendiatin und hat sie dazu inspiriert, sich auf eine Förderung durch Studenten Bilden Schüler zu bewerben. Hude möchte sich auch selbst gerne engagieren und hat sich dazu bei „Help Dunya“ beworben. Betonen möchten wir hier, dass sich das SbS-Stipendium an alle Schüler:innen unabhängig der sozialen Herkunft richtet. Lest euch dazu gerne die Infos auf unsere Website durch und traut euch eine Bewerbung abzuschicken!

Stipendium als finanzielle aber auch ideelle Förderung

Durch momentanen Schulstress musste Hude leider ihren Nebenjob aufgeben. Zwar bezieht sie BAföG, was aber kaum als Einnahmequelle ausreicht. Hinzu kommt der Druck, dass BAföG zu 50% zurückgezahlt werden muss. Gerade in dieser komplizierten finanziellen Situation kommt ihr die Förderung durch das SbS-Stipendium sehr zugute. Mit dem Geld möchte Hude vor allem ihr Studium, also z.B. Semesterbeiträge oder einen Laptop finanzieren. Zusätzlich würde Hude gerne in ihrer Freizeit ins Fitnessstudio gehen, um etwas für Ihre Gesundheit zu tun. Durch ihre vielen Geschwister ist es Hudes Eltern jedoch kaum bis gar nicht möglich ihre Tochter zu unterstützen. Dadurch muss Hude ihre finanzielle Situation selbst in die Hand nehmen und sich um Vieles kümmern. Die Mitgliedschaft in einem Badminton- oder Schwimmverein, die für viele selbstverständlich ist, ist für Hude seit langem nur ein Traum. Sie hofft durch die monatliche Entlastung sich solche Vereinsmitgliedschaften und einen Handyvertrag finanzieren zu können.

Darüber hinaus soll auch eine ideelle Förderung ermöglicht werden. Durch die große Bandbreite an Studierenden bei SbS und die verschiedenen Tätigkeitsbereiche kann hier jeder viel lernen und ganz individuelle Beratung und Unterstützung erhalten.

Für viele Schüler:innen und Studierende scheinen solche Alltagsdinge selbstverständlich und es ist kaum vorstellbar, dass es zahlreiche Schüler:innen gibt, die jeden Cent kalkulieren müssen, um zu schauen, was sie sich leisten können. Wir freuen uns umso mehr, wenn Hude durch unsere Unterstützung etwas Entlastung erfahren kann und sich ihr Wunsch zu studieren etwas leichter realisieren lässt.

Herzlichen Glückwunsch, Hude! 😊